... waschen wie vor hundert Jahren

flüssige Schmierseife, sauberes Regenwasser und viel Arbeit und Geduld - mehr braucht die Hirschlederhose nicht

Hier können Sie meine ausführliche Waschanleitung kaufen und bequem per PayPal bezahlen

(ich wasche nach dieser Anleitung, übernehme aber keine Gewähr für Ihr Ergebnis)

Waschanleitung
2,50 EUR
( Exkl. Mehrwertsteuer und Versandkosten )



Die zweiseitige Waschanleitung erhalten Sie per email im pdf-Format

 

 

 

Gewaschen werden soll nur an Tagen mit niedriger Luftfeuchtigkeit.

 

Früher wurde ein dürrer Wipfel einer kleinen Fichte als "Hygrometer" verwendet. Dieser wurde verkehrt herum unter das Dach genagelt. Je nach Luftfeuchtigkeit bewegen sich die Enden der dürren Äste um ca. 20 cm nach oben bzw. nach unten. Bei geringer Luftfeuchtigkeit zeigen sie nach oben.

 

 

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die Lederhose bei abnehmendem Mond im Luftzeichen (Zwillinge, Waage und Wassermann) gewaschen wird. Es löst sich nicht nur der Schmutz leichter, auch der Trocknungsprozess wird erheblich verkürzt. So kann die Lederhose im Idealfall an einem Tag trocken werden.

 

Ein gutes Waschergebnis ist auch abhängig von der Qualität des Hirschleders. Am schönsten werden Hirschlederne, deren Leder aufwendig und ausschließlich mit naturreinen Gerbstoffen gegerbt wurden und die Einfärbung des Leders von Hand mit natürlichen Holzfarbstoffen erfolgte.